Weiss-Motorsport - Die Motorsport Biographie von Rainer Weiß

 Es begann im Jahre 1972, als der damals 21. Jährige

 

Rainer Weiß zum Schweinfurter Automobilclub (AC- Schweinfurt) kam. Bei seinem ersten Automobilslalom belegte er auf Anhieb den 2. Platz.
Und somit folgten immer mehr Slaloms im Lauf der Jahre…

 

Der Anfang
Rainer Weiß 1972 mit seinem
Ersten Slalom Auto
Simca 1000

 

Im selben Jahr folgte auch
Gleich noch der Fahrerlehrgang in
Hockenheim mit dem Simca 1000

 

 

Nun wurde der Simca 1000 durch
Den Simca 1000 Rallye 1 ersetzt

 

1976 wurde Rainer Weiß
5. im Unterfranken Pokal

 

 

Und Sieger 1976
im Haßberg Slalompokal

 

1977 feierten die
Schweinfurter Rainer Weiß
als Gesamtsieger in
Gerolzhofen

 

sowie Gesamtsieger des Unterfranken- Slalom – Pokal 1977

 

und als Clubmeister des
Schweinfurter Automobilclub`s
1977
 

 

Im lauf der Jahre wurde nun der Simca Rallye 2 neu lackiert und umgebaut in die Rallye 3 Optik.
Mit neuem Hauptsponsor Werner Bräu Poppenhausen

    

 

Und nach einigen Jahren wurde der Rallye 2 durch den neuen Rallye 3 von Rainer Weiß im Slalom ersetzt.

 

1987 ging Rainer Weiß mit einem Talbot Samba Rallye Erfolgreich an den Slalom Start.

Talbot Samba Rallye Stuttgart 1987

 

Von 1989 bis 1991 fuhr Rainer Weiß auf Peugeot 205 Gti

 

1991 endete die Slalom kariere von Rainer Weiß und er begann mit seinem Sohn das Kart-fahren.

1991 erstmal im eigenen Rennkart

 

1994 beim 24 h Kartrennen von Schafheim belegten das Team den 4. Platz

 

Und seid 1999 ist er wieder im Automobilslalom unterwegs auf dem Peugeot 205 Gti seines Sohnes Timo Weiß

Bild zeigt den ersten Slalom von Timo Weiß und des neuen Auto´s in Bamberg.

Hier fuhr Rainer Weiß auf Anhieb zum Klassensieg
Zitat von Manfred Kuhn: „ Er kam, fuhr und siegte“
Seid dem ist er wieder im Slalomsport sowie im Historischen Automobilsport unterwegs.

 

 

Nun wurde wieder ein Simca angeschaft, und bei diesem Auto handelt es sich auch nicht nur um ein Auto sondern auch um

einen Traum von Rainer Weiß.

Bei einem Urlaub in Italien endeckte man auf einen Simca 1200 S coupe, gleich stand fest, dass ist er...

kurz darauf wurde das Fahrzeug aus Italien nach Deuitschland überführt

 

2005 wurde in Österreich die Mille Zillia gefahren

 

2006 bis 2009 weiter Teilnahmen an verschiedenen Historischen Veranstaltungen

mit dem Simca.

 

Im Jahre 2009 wieder eine Neuanschafung im Hause Weiß, es wurde im Saarland ein Peugeot 205 GTI aus dem Jahre 1984

gekauft, der für Historischen Motorsport eingesetzt werden soll.

geplanter Aufbau dieses Fahrzeuges ist für die Weltbekannte Histo Monte Carlo

Für die Teilnahme im Jahre 2011

 

Peugeot 205 Gti 1.6 Baujahr 1984
Aufbau Historischer Motorsport Gruppe A Reglement
 Für die Rallye Histo Monte Carlo