Weiss-Motorsport - Die Motorsport Biographie von Timo Weiß

Mit Benzin im Blut geboren
übte Timo bereits ab seinem ersten Lebensjahr

 

Mit 13. Jahren begann Timo Weiß das Kartfahren in der Kartgruppe des AC-Schweinfurt wo ihn sein Vater Rainer Weiß trainierte.

Christian Ziegler und Timo Weiß bei ihrem ersten Kart Slalom

 

 

Im Lauf der Jahre und des Trainings kamen die ersten Siege im Kartsport

  

 

 Nun kam auch 1991 ein eigenes Rennkart in Haus

 

 

 

Timo Weiß 1996 beim Finale zur Unterfränkischen Meisterschaft

 

 

Nach dieser Saison Endete die Kariere im Kartslalom
Und der Kartsport wurde nur noch als Hobby betrieben

 

 

 

 

Als Timo Weiß 1997 seinen Autoführerschein bekam, endete das Kartfahren…

Und im Winter 1998 wurde in Mosbach bei einem Peugeothändler ein Peugeot 205 Gti gekauft, der eigentlich als Winterauto gedacht war.
Aber man stellte schnell fest, dass der Reiz zum Motorsport sehr groß war. Und das Auto wurde für Automobilslalom neu Aufgebaut.

 

 

 

Erster Automobilslalom von Timo Weiß 1999 in Bamberg
Hier belegte er auf Anhieb den 2. Platz

 

Im Lauf der folgenden Jahre, wurde das Auto weiterentwickelt und es folgten von Slalom zu Slalom immer mehr Siege.

2001 wurde Timo Weiß Unterfränkischer Slalom Meister
Und 9. im Frankenslalom Pokal.
 

 

2002
Unterfänkischer Vizemeister

 

 

  Peugeot 205 Gti 1.6 Gruppe F im Jahre 2002

2003 wurde Timo Weiß Gesamtsieger des
Frankenslalompokal sowie Unterfränkischer Vizemeister
Und Clubmeister des AC-Schweinfurt

 

 

2004 mußte Timo Weiß auf Grund einer Beruflichen Weiterbildung ein Pausejahr einlegen.
Dieses Jahr wurde genutzt um den Peugeot neu zu verbessern

 

 

 

Im Jahre 2005 fuhr Timo Weiß erstmal die schnellste Slalomserie Deutschlands, den Rennslalomcup
mit seinem Peugeot 205 GTi 1.9 16V

 

 

Im Winter 2005 wurde der Peugeot wieder neu überarbeitet, er wurde breiter und tiefer, und die Technik vom Fahrwerk und der Achsaufhängung wurde von Peugeot Motorsport übernommen.

 

  

 

Mit einem neuen Auto ins Jahr 2006

In diesem Jahr wurde Timo Weiß erneut Clubmeister seines Motorsportclubs in Schweinfurt

www.ac-schweinfurt.de

 

 

2007 wurden wieder viele Klassensiege und Gesamtsiege mit dem Peugeot eingefahren
unter anderem wurde der Peugeot mit einem Sadev Dog-Ring Getriebe neu bestückt

 

2008 wurde am Peugeot das neue Getriebe nochmals verbessert und ein neuer Schaltmechanismus sowie eine elektr.

Servolenkung eingebaut.

 

2009 war mit 6 gefahrenen Veranstaltungen wieder ein Jahr der Pause,

und jeder der mich kennt, weiß warum :-)

 

Für das Jahr 2010 ist wieder Motorsport pur angesagt, lasst Euch überraschen...