Weiss-Motorsport - DTA S80

DTA S80 Pro
Motorsteuergerät

 

 

Das S80Pro und das S100Pro repräsentieren die fortschrittlichsten Systeme von DTA. Der einzige Unterschied zwischen dem S80Pro und dem S100Pro System ist die Anzahl der Zylinder, die man im sequentiellen Modus ansteuern kann (8 und 10). Die Kommunikation findet statt mit der bekannten benutzerfreundlichen, aber viel umfassenden Software.

Das S80Pro und das S100Pro sind geschützt (IP79) gegen schädliche Einwirkungen von aussen, d.h. dass sie ohne weiteren Aufwand unter extremen Konditionen eingesetzt werden können.

ECU Merkmale

- Sequentielle Zündung (1 Zündmodul pro Zylinder), ruhende Zündung oder Verteiler
- Sequentielle Einspritzung
- Möglichkeit, asymmetrische Kurbelwellen zu definieren
- Lambdareglung, wahlweise mit 3-Dimensionalem Kennfeld für Lambda
- Elektronische Turbodruckreglung mit 3-D (Drehzahl und Gasstand) Frequenzsteuerung
- Leerlaufreglung
- Drehzahlkontrolle beim Start
- Vollgasschaltunterbrechung
- Flexibel programmierbare Eingänge/Ausgänge
- CAN Kommunikation
- Flexibel programmierbarer Sensorbereich
- Kurbelwellen-Oszilloskop
- Spannungskompensationstabelle
- Diagnose und Testmöglichkeiten
- Max. Drehzahl 20.000
- 2 und 4 Takt Unterstützung

E
inspritzung und Zündungsfunktionen
- 2 Kennfelder für Einspritzung, Zündung, Turbodruck wählbar mit Schalter
- Möglichkeit, um die Einspritzmenge beim Start einzustellen, sowohl zeit- als temperaturabhängig
- Kompensationskennfelder für Luft- / Wassertemperatur und Einlassdruck
- Kompensationskennfelder für Abmagerung bzw. Anreicherung bei Lastwechsel
- Drehzahl und Belastungsskala einstellbar im Hauptkennfeld
- Drosselklappenstand oder Einlassdruck als Belastung
- Alle Kennfelder 2 oder 3 dimensional mit Interpolation

Lambdakontrollfunktion
- Umfassende Lambda Tabelle für Sensordefinierung bzw. Einstellungen für stabile “closed-loop” Reglung und Emissionsvorschrifften.
- Auto-Tuning Funktion

Turbodruckregelfunktionen
- Offener oder geschlossener Regelkreis für Turbodruckreglung mit Frequenzventil
- Turbodruckreglung als Funktion vom Schaltgang
- 2 Turbodruckregelkennfelder mit Schalter zu aktivieren
- Turbodruckreglung als Funktion von Geschwindigkeit
- Aktives Basis PWM (Prozentueller Arbeitszyklus) für einfache Kalibration

Leerlauffunktionen
- Offener oder geschlossener Regelkreis für Leerlaufeinstellung über Frequenzventil
- Temperaturabhängige Leerlaufreglung über geschlossenen Regelkreis
- Aktives Basiskennfeld für Arbeitszyklus für einfache Kalibration

ALS Regelfunktionen
- ALS Zündungs- und Einspritzkennfeld
- ALS Funktion aktivierbar mit Schalter

Variabele Nockenwellenreglung
- Offener oder geschlossener Regelkreis für Nokkenwelleposition mittels Frequenzventil
- Statische Offsettabelle für 0-Punkt Kalibrirung
- Aktives Nockenwellenpositionskennfeld, belastungs-und drehzahlabhängig
- Aktives Kennfeld für Frequenzventil für einfache Einstellung
- Vtec Reglung

Wassereinspritzung
Wenn Aux1 nicht eingesetzt wird für die Nockenwellenposition, können diese Funktionen verwendet werden für eine Wassereinspritzung

Flexibele Ein- und Ausgänge
3 flexibele Eingangstabellen, die ein 0-5V Eingangsignal nutzen oder ein Signal, welches die S40 schon kennt (z.B. Drehzahl). Dieses Signal wird an eine Tabelle gekoppelt, die Kraftstoff/Zündung oder Frequenzventil beeinflusst/steuert.

Startdrehzahlkontrolle
- Flexibel einstelbare Drehzahlbrenzung bzw. Anti-Schlupf-Reglung in einem Gang
- Umfangreiche Einstellmöglichkeiten


Traktionskontrolle
- Einstellbar vom Xdash
- Radgeschwindigkeitssignal von 4 Rädern

Schaltunterbrechung bei Vollast
Schaltunterbrechungsmöglichkeit mit einer Resolution von 1 Ms variabel einzustellen für jeden Gang

Kompensationstabellen für Spannung
Es können Tabellen definiert werden für die Kompensation der Schaltzeit von der Einspritzdüse und Ladezeit von der Zündung

Firmware
Die ECU Firmware ist mit einem speziellen Kabel und Software ‘flash upgradeble’ über eine seriellen Schnittstelle.
Die Firmware können Sie von unserer Homepage www.dta-motorsport.de downloaden

CAN PC Kommunikation
Die ECU kann mit einer USB => CAN Schnittstelle kommunizieren. Dies verhindert Probleme mit unzuverlässigen USB => RS232 Schnittstellen.

Datenspeicher
- Bis zu 30 unterschiedliche Variablen können gespeichert werden
- 3 einstellbare Speicherfrequenzen
- bis zu 16 Stunden Datenspeicher
- Online grafische Option

Diagnose und Testmöglichkeiten
- Sensordiagnose und Wiedergabe von Fehlermeldungen
- Umfassende Wiedergabe von Motorfunktionen
- Möglichkeiten, um z.B. Einspritzdüsen und Zündung zu testen, ohne dass der Motor läuft

Übrige Merkmale
- Wasserdichtes Gehäuse (IP79)
- Wasserdichte Stecker
- Maße: 146 x 146 x 46 mm
- Gewicht: 679 gr
- Alle Ausgänge sind geschützt gegen zu hohe Temperaturen und Ströme.
- Eingänge sind geschützt gegen Fehler im Kabelbaum, Batterieumkehrung und Lichtmachinespitzenbelastung.

 

>>> Hier geht's zum Shop <<<